Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

TAGESSEMINAR: „Warum heilen Pflanzen“

Oktober 12|09:00 - 17:00

 „Warum heilen Pflanzen“
Eine vergnügliche Reise vom Beginn des Lebens bis zu faszinierenden Mit- und Gegeneinander von Mikroorganismen, Pilzen, Tieren, Menschen und Pflanzen

***
Tagesseminar mit Prof. Mag. Dr. Helmut Zwander

Manchmal sind ja die einfachsten Fragen, wie z.B. „Warum Pflanzen heilen“ gar nicht leicht zu beantworten. Im Verlauf der letzten Jahre konnte aber auf die Frage, warum Pflanzen heilen, viele interessante Antworten gefunden werden. Wie so oft hat auch diesmal die Evolutionsbiologie weitergeholfen. Es konnte nachgewiesen werden, dass alle Lebewesen, angefangen von den Bakterien über die ein- und mehrzelligen Algen, den tierischen Einzellern und den Pilzen bis zu den Tieren und uns Menschen miteinander verwandt sind und, dass das Leben, wie wir es heute kennen, eine einzige gemeinsame Wurzel hat. Beim Vergleich der Stoffwechselwege der verschiedenen Zelltypen wurden verblüffende Gemeinsamkeiten entdeckt. Dies bedeutet, dass pflanzliche und tierische Lebewesen einerseits in der Zellchemie große Gemeinsamkeiten besitzen und, dass andererseits beide Gruppen mit ähnlichen Problemen zurechtkommen müssen.

Alle Zellen müssen freie Radikale, die große Schäden anrichten können mit sog. Antioxidantien neutralisieren. Dabei können wir Menschen von den Pflanzeninhaltsstoffen sehr profitieren.

Die Pflanzenzelle ist wie die tierische Zelle von Viren und parasitischen Bakterien und Pilzen bedroht. Ihre Abwehrstoffe helfen auch uns gegen diese Krankheitserreger.

Pflanzen haben im Verlauf der Evolution gelernt, Partnerschaften mit Tieren einzugehen. Eine gute Partnerschaft (Symbiose) entsteht, wenn beide Teile einen Vorteil aus dem Zusammenleben erhalten. Wir Menschen können großen Nutzen daraus bekommen!

Helmut Zwander


Termin: 
Samstag, 12. Oktober 2024
09:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
FNL Kompetenzzentrum naturgemäßer Lebensweise . Schoss Hunnenbrunn

Seminarkosten:
€ 99,– für FNL Mitglieder
€ 129,– für Teilnehmer*innen ohne Mitgliedschaft

Das Tagesseminar findet ab einer Personenanzahl von 10 Personen statt.

Buchungsinfo:
Anmeldung erforderlich – begrenzte Teilnehmerzahl!
JETZT BUCHEN!


ZUM REFERENTEN:

 


Prof. Mag. Dr. Helmut Zwander

Helmut ist aufgewachsen in der ländlicher Umgebung Mittelkärntens mit viel Kontakt zur freien Natur.
Studium der Biologie und der Botanik an der Universität Graz. Seit 1980 wissenschaftliche Tätigkeit zum Pollenflug, zur allergenen Wirkung von Pollen und zur Ethnobotanik in Kärnten.
Vielfältige Publikationen zur Volksheilkunde der Alpenländer. Lehrtätigkeit im Fachbereich Biologie an der Pädagogischen Hochschule Kärnten, an der Universität Graz und an der Universität Klausenburg / Rumänien.
Kleine Bio-Landwirtschaft mit Heilkräuter-Garten, Krainer Steinschafen, zwei Eseln und einer großen Gruppe von glücklichen Hühnern.

 

Details

Datum:
Oktober 12
Zeit:
09:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
-

Veranstaltungsort

Kompetenzzentrum für naturgemäße Lebensweise . Schloss Hunnenbrunn
Schlossweg 2
St. Veit an der Glan, Kärnten 9300 Österreich
Telefon
04212 33461
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

FNL Kräuterakademie
Telefon
04212 33461
E-Mail
info@fnl-kraeuterakademie.at
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
Oktober 12
Zeit:
09:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
-

Veranstaltungsort

Kompetenzzentrum für naturgemäße Lebensweise . Schloss Hunnenbrunn
Schlossweg 2
St. Veit an der Glan, Kärnten 9300 Österreich
Telefon
04212 33461
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

FNL Kräuterakademie
Telefon
04212 33461
E-Mail
info@fnl-kraeuterakademie.at
Veranstalter-Website anzeigen