FNL-Kräutergärten

Möglichst viele Heilkräuter auf einem überschaubaren Stück Land – das war Ignaz Schlifnis Idee zu den FNL-Kräutergärten….

Schon als junger 20-jähriger Mann hat Ignaz Schlifni zuhause im Lavanttal in Kärnten Tinkturen und Mittel im heimischen Garten hergestellt. Der erste FNL-Kräutergarten entstand dann in den 1960er (!) Jahren aber in St. Veit an der Glan, wo auch noch heute unser Vereinshauptsitz ist.

Die Grundidee des FNL-Kräutergartens war, den Menschen, die vielleicht nicht so mobil sind oder die Zeit nicht haben, um in der freien Wildbahn alle Heilkräuter zu erkunden, einen Platz zu bieten, wo die wichtigsten  Heilkräuter auf einem Fleck versammelt wachsen. Die Idee ging auf und erreichte viele Menschen. Auch dadurch, dass Ignaz Schlifi Vorträge in ganz Österreich gehalten hat. Mit der Zeit fanden immer mehr Menschen Gefallen an der Idee der Kräutergärten und so entstand ein FNL-Kräutergarten nach dem anderen, die alle von Ignaz persönlich betreut wurden. Einer der ältesten und ersten Kräutergärten äußerhalb Kärntens ist der Kräutergarten Klaffer am Hochficht in Oberösterreich.

Aber auch in allen anderen Bundesländern sowie in Deutschland und in Südtirol haben sich Kräutergärten gebildet. Viele unserer mittlerweile 30 Kräutergärten bieten regelmäßiges Programm an und nehmen auch am

Tag der offenen FNL-Kräutergärten

jedes Jahr am 15. August, Tag der Kräuterweihe

 

teil. Es ist wirklich eine Freude zu sehen, wie aus dieser Idee ein flächendeckendes Projekt geworden ist, das viele Menschen anzieht. Nicht zuletzt sind die Kräutergärten auch wichtige Instanz für unsere Kräuterausbildung.

Jeder FNL-Kräutergarten hat seine eigene Besonderheit. In Großlobming zB gibt es den Kräutermensch – dh die Beete sind in Form eines Menschen angeordnet und die für die Körperzonen entsprechenden Pflanzen passend angeordnet. Im Kräutergarten „im Rosengarten“ in Deutschland ist eine Hebammenpraxis angesiedelt und auch in allen anderen Kräutergärten gibt es viel zu entdecken.

Nähere Informationen zu den Kräutergärten gibt es unter: https://fnl.at/fnl-kraeutergaerten/

 

Ohne die Liebe und Leidenschaft unserer FunktionärInnen, die sich so wunderbar um diese Naturschätze kümmern, wäre das alles nicht möglich geworden. Also hier ein herzliches Danke an alle, die sich ehrenamtlich für die Erhaltung bzw. Aufbau der Kräutergärten einsetzen.

zurück